Henningsen Henningsen

HENNINGSEN CHRONIK

In mehr als 40 Jahren hat sich Henningsen Projekte bundesweit einen Namen gemacht. Hier ein kurzer Überblick unserer Entwicklung vom klassischen, regionalen Raumausstatter zum heute bundesweit agierenden Projektdienstleister.

1968

Gegründet von Gisela und Jürgen Henningsen als klassischer Raumausstatter in Kiel. Im zentral gelegenen Ladenlokal wurde mit Teppichen, Teppichboden und Gardinen gehandelt.

1982

Sohn Olaf Henningsen unterstützt die Eltern anfangs im „klassischen“ Geschäft, bevor er mit der Idee vom objektbezogenen Projektieren neue Wege einschlägt.

1995

Das Projektgeschäft nimmt einen immer größeren Raum ein. Aus produktionsbedingten Gesichtspunkten wird die Textilnäherei Manno in Flensburg übernommen.

1998

Die Gründer Gisela und Jürgen Henningsen scheiden aus dem Unternehmen aus, Olaf Henningsen wird alleiniger Geschäftsführer.

2000

Die Firma Henningsen bezieht die neuen Geschäftsräume im alten Wasserturm in Heikendorf.

2002

Konzentration auf das Projektgeschäft mit den vier Schwerpunkten Stoffe, Sonnenschutz, Akustik und Systeme.

2010

Die dritte Generation Henningsen: Malte Henningsen unterstützt seinen Vater nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zum Kaufmann. Im mittlerweile fast 20 Mitarbeiter umfassenden Projektdienstleister Henningsen Projekte übernimmt er Verantwortung in der Projektsteuerung.

2016

Die Firma Henningsen bezieht die neuen Geschäftsräume im Quedensweg in Mönkeberg.